1. und 3. Mannschaft verlieren in 5. Verbandsrunde

Die erste Mannschaft tritt in Aschaffenburg stark ersatzgeschwächt an und verliert mit 2,5 zu 5,5 Punkten.

Trotz der vergleichsweise schwachen Aufstellung spielen wir am 5.2.2017 nicht chancenlos gegen die zweite Mannschaft des SC Aschaffenburg-Schweinheim e.V. Mit nur 6 Mann gehen wir mit einem 2 zu 0 Rückstand in den Mannschaftskampf. Wegen der höheren Spielstärke an den Brettern 1 bis 4 ist der Kampf nicht aussichtslos, doch als Timo Helm nach dominanter Anfangsphase eine Qualität weniger hat steht der Spieltag unter keinem guten Stern für uns. Er rettet sich zwar noch ins Remis und kurz darauf fährt Benedikt Weikert einen souveränen Sieg an Brett 4 ein. Allerdings können Gerd Jahrsdörfer und Lutz Müller ihre Vorteile nicht in Siege ummünzen und spielen beide Remis. Zwischenstand 2,5 zu 3,5 gegen uns. Nun probierten Gerhard Müller (mit Bauern weniger) und Gunter Beyersdorf (stets in der Verteidigung) alles und spielten auf Sieg. Dies war leider zum Scheitern verurteilt und beide verlieren ihre Partien. Damit endet der Kampf 2,5 zu 5,5 und wir verpassen eine gute Gelegenheit uns vom Abstiegskampf zu verabschieden.

Ergebnisse Zeitungsbericht (Main-Post)

Die dritte Mannschaft wollte die Tabellenführung verteidigen. Zum ersten Mal in dieser Saison hat die Mannschaft aber kein Land gesehen. Lediglich Carlos Eckert konnte mit einem Remis einen halben Punkt für die Mannschaft holen. Aber auch Platz vier ist bis jetzt ein tolles Ergebnis für unsere junge Truppe.

Ergebnisse